Cool! Selbst! Gemacht!

Das Projekt

Alexandra Wegbahn und Michael Melerski sind Dresdner Kunstschaffende und haben nicht nur den Blick für Formen und Farbe und eine Begeisterung für traditionelle Muster und Ornamente. Sie wollen diese Begeisterung auch weitergeben.

Wegbahn und Melerski stellten in diesem Zusammenhang gerade ein im wahrsten Sinne cooles Projekt auf die Beine, das sie mit Kindern und Jugendlichen im Juli durchführten.

 

 

text

Es ging darum, traditionelle Ornamente und zeitgenössische Gebrauchsgegenstände miteinander zu kombinieren. Am ersten Projekttag ging es zu einem Museumsbesuch in den Jägerhof. Hier konnten sich die Kinder / Jugendlichen ein Motiv aussuchen, welches sie später in der Kreativen Werkstatt Dresden e.V. für die Gestaltung weiter verwendeten.

Anhand von Siebdruck und Nähwerkstatt entstanden bedruckte Kissen, Turnbeutel und T-Shirts mit dem eigenen Motiv. Im Vordergrund stand das Selbermachen eines schönen Gegenstands des alltäglichen Gebrauchs.

Die Ausstellungen

Einige der Ergebnisse sind noch bis zum 19. August im Museum für Sächsische Volkskunst zu sehen. Und sie können sich wahrlich sehen lassen.

Zeitgleich findet nur noch für wenige Tage eine zweite Ausstellung statt, in der  Entstehungsgeschichte und Motivation der jungen Künstler und Künstlerinnen gezeigt werden:

Noch bis zum 10. August 2018 zu sehen in der Kreativen Werkstatt Dresden e.V., Bürgerstraße 50, Galvanohof, 01127 Dresden

Kontakt: michaelmelerski[at]web.de, awegbahn[at]freenet.de

Einblicke

Zum Seitenanfang