Volkskunst - überraschend anders

im Jägerhof

in der Mitte große Puppen in Trachten, drumherum weitere Puppen und Objekte
© SKD

Corona-Virus:

Gemäß der Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen bleiben die Museen und Institutionen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zunächst bis auf Weiteres geschlossen.

Mehr erfahren

Intro

Möbel aus Zeitungspapier bauen, Flohmarktfunde anstreichen, Ohrringe aus Kronkorken basteln – schon lange ist wieder hip, was man ohne professionelle Hilfe selber bauen, reparieren und verschönern kann. Das Museum für Sächsische Volkskunst in Dresden ist in diesem Sinne das einzige „Do-it-yourself-Museum“ Deutschlands.

Das Museum

Bezaubernde Schnitzereien aus dem Erzgebirge, bedruckte und bestickte Webereien aus der Lausitz, prachtvolle Trachten der Sorben und virtuose Spitzen aus dem Vogtland, bemalte Möbel, reich verzierte Keramik und eine ungewöhnlich vielfältige Sammlung historischen Spielzeugs: Ob Jung oder Alt, wer immer die reiche Volkskunst Sachsens entdecken möchte, findet hier eine einzigartige Präsentation.

Zur Ausstellung

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Sonderausstellung im Jägerhof
28.11.2020—10.01.2021

Weihnachten im Jägerhof

Weihnachten diesmal anders!

Mehr erfahren
hözerner Elch mit Kerzenhalter
© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Museum für Sächsische Volkskunst, Foto: Karsten Jahnke

Puppentheatersammlung

Angegliedert an das Museum für Sächsische Volkskunst ist die Puppentheatersammlung. Sie präsentiert bis zu ihrem Umzug ins Kraftwerk Mitte im Obergeschoss des Jägerhof jährlich wechselnde Sonderausstellungen. Der Bestand der Puppentheatersammlung reicht von 200 Jahre alten Marionetten über Handpuppen der Jahrmärkte und Theaterfiguren des Bauhauses bis hin zum Figurentheater der Gegenwart.

Zur Puppentheatersammlung

mehrere Puppen, die nebeneinander hängen
Blick ins Depot

Aktuelle Termine

2. Sonntag im Monat: Museum für Säch­sische Volkskunst

Sonntags ins Museum: ab drei ist der Eintritt frei!

Jeden zweiten Sonntag im Monat bietet die Werkstatt im Museum für Sächsische Volkskunst - dem einzigen 'Do-it-yourself-Museum' Deutschlands - Be­sucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, sich zu wechselnden Themen auszuprobieren und traditionelle, ambitionierte oder auch überraschende Werke entste­hen zu lassen.

Ab 15.30 Uhr im Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung, Jägerhof, Köpckestraße 1, 01097.

Mehr erfahren

Unsere Traditionsausstellungen

Alle Jahre wieder

Ostern im Jägerhof

Jedes Jahr begeht der Jägerhof die Osterzeit in gemütlicher Atmosphäre mit geschmückten Ostersträußen, virtuosen Eiern aus der Museumssammlung und einem breiten Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Lesungen, Vorführungen und Kreativangeboten für Jung und Alt.

Nest mit drei kleinteilig gemusterten Ostereiern

Weihnachten im Jägerhof

Traditionell zur Weihnachtszeit stimmen fantasievoll geschmückte Weihnachtsbäume auf die Festtage ein, und überall im Haus werden künstlerische Techniken vorgeführt. Für Kinder und Erwachsene gibt es reichlich Gelegenheit, die alten Techniken zu erproben.

drei Männer mit langen Pfeifen
© Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Aus unserer Online Collection

Zum Seitenanfang